Startseite

Liebe Eltern,

seit gestern Nachmittag sind zwei weitere Klassen (eine erste und eine

vierte) in Quarantäne. Wiederum gibt es infizierte Kinder.

Ich darf Ihnen versichern, dass wir sehr genau hinschauen und abwägen, welche Kinder und Menschen (außer den betroffenen Klassen) auch noch als Kontaktpersonen in Frage kommen. Wir besprechen das intensiv in der Schulleitung, mit den betreffenden Klassenlehrkräften und weiteren Beteiligten (Ganztagesbetreuung, Religion bzw. Sprachhilfe, Fördergruppen, usw.). Wenn Sie von Schulseite also keine Info als betroffene Familien bekommen, dürfen Sie sicher sein, dass Ihr Kind keine intensiven Kontakte mit den/der/dem Infizierten hatte. Für die Kontakte auf dem Schulweg oder nachmittags ist die Schule nicht zuständig, das können wir auch gar nicht überblicken.

Außerdem steckt die Datenschutzgrundverordnung einen sehr engen Rahmen ab, in dem personenbezogene Informationen fließen dürfen.

Mit freundlichem Gruß

Claudia Zährl, Rektorin

Formular Negativbescheinigung

Anlage Informationsblatt

.

Slider